Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 23.09.2017)
[Blu-ray] Vive La France - Gesprengt wird später - DVD-Palace Forum

Zurück   DVD-Palace Forum > DVD und High Definition - Alles rund um die Filme auf den Scheiben > Reviews

Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs über die folgenden Partnerlinks...


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.05.2014, 20:02:52   #1
Kopfkino
Special Member
 
Benutzerbild von Kopfkino
 
Registriert seit: 16.09.2012
Beiträge: 60
Standard Vive La France - Gesprengt wird später




Filmdetails:
  • Filmtitel: Vive La France
  • Deutscher Filmtitel - Vive la France - Gesprengt wird später
  • Produktionsland/Erscheinungsjahr: Frankreich/2014
  • Filmgenre: Komödie/Roadmovie/Drama
  • Regisseur: Michaël Youn
  • Idee: Bernardo Barilli
  • Drehbuch: Dominique Gauriaud, Jurij Prette
  • Produzent: Alain Goldman
  • Ausführender Produzent: Frantz Richard
  • Kameramann: Stéphane Le Parc
  • Musik: Freaks




Einleitung & Storyblog:

In seiner französischen Heimat ist der Komiker, Schauspieler und Regisseur Michaël Youn bekannt wie ein bunter Hund. Hierzulande kennen ihn nur die wenigstens, maximal aus seinen kurzen Auftritten in den Komödien Lucky Luke oder Kochen ist Chefsache. In Vive la France übernahm er kurzerhand einer der Hauptrollen, führte Regie und schrieb am Drehbuch mit, quasi ein waschechter Jack of all Trades (Multitalent) . In Frankreich war der Film ein waschechter Kassenschlager und lockte 1,2 Millionen Besucher in die Kinos. Die, ich nenne sie mal salopp "Terroristensatire", wurde im Vorfeld mit Genreklassikern wie beispielsweise Borat oder Four Lions vergleichen, ob Vive La France diese doch recht hohen Erwartungen erfüllen kann erläutere ich in den nächsten paar Absätzen. Erstmal ein paar Worte zur Handlung!

Irgendwo zwischen Turkmenistan, Tadschikistan und Afghanistan liegt der für uns Europäer völlig unbekannte Zwergenstaat Taboulistan. Das schmeckt dem heimischen Diktator so gar nicht und er greift zu drastischen Mitteln. Schließlich behaupten die Einwohnen des kleinen Staates auch noch felsenfest, dass das arabische Nationalgericht Taboule in ihrem Land erfunden wurde und nicht wie in der restlichen Welt behauptet wird in Algerien! Er schickt zwei komplette Hinterweltler mit dem Flugzeug nach Paris um das Wahrzeichen der Stadt, den Eiffelturm in die Luft zu sprengen. Das alles soll zu Werbezwecken für Taboulistan Die beiden Auserwählten sind der gutmütige Ziegenhirte Muzafar (José Garcia) und der etwas naive Feruz (Michaël Youn). Doch zu ihrem Unglück wird der Flug nach Korsika umgeleitet und so wird erstmal nichts aus dem geplanten Anschlag. Viel mehr entwickelt sich eine Art Roadtrip quer durch Frankreich, gespickt mit grantigen Korsen und anderen witzigen Pannen. Als die beiden dann auch noch die zauberhafte Journalistin Marianne (Isabelle Funaro) kennenlernen und diese ihnen die wunderschönen Seiten von Frankreich offenbart, scheinen die Beiden ihr Vorhaben noch einmal zu überdenken...



Testequipment:
  • TV: Samsung UE46ES5700 117 cm (46 Zoll) LED-Backlight 100 Hertz
  • Blu-Ray Player: Sony BDP S-550 inkl. HDMI 1.3b
  • Receiver: Harman Kardon: AVR 2550 (Dolby Digital 5.1 + DTS)
  • Lautsprecher: Infinity Primus HCS System
  • Verkabelung: Speaker (Originalverkabelung), TV/Sony BDP S-550 (Optischer Lichtleiter von Vivanco + Hama HDMI 1.3)

Bild & Tonqualität:

Bildformat:
  • AVC 2,35 : 1 (Widescreen) 1 x Duallayer Blu-Ray 50 GB

Tonformate:
  • Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
  • Franzöisisch DTS-HD Master Audio 5.1

Das Bild ist wirklich sehr gut gelungen! Vor allem im zweiten Teil der Komödie, wenn man die atemberaubend schönen Landschaften Frankreichs bewundern kann weiß die Qualität der Blu-Ray sehr zu überzeugen. Aber auch die Personen weisen eine gute Tiefenschärfe auf, mir sind keinerlei Kompressionsartefakte aufgefallen und auch der Schwarzwert ist durchaus ordentlich.

Auch der Sound konnte mich überzeugen! Im Handlungsgeschehen ist immer viel los und dadurch werden alle Lautsprecher gefordert. Wenn nötig wird auch der Bass gut in Szene gesetzt, bei Dialogen agiert fast ausschließlich der Centerspeaker und wenn es actionlastig wird geben selbst die hinteren Speaker ordentlich Stoff! Vom technischen Aspekt her eine sehr gute Blu-Ray!



Extras & Bonusfootage:

Hier bekommt endlich wieder mal viel geboten für sein Geld! Die Blu-Ray befindet sich in einem Keep Case mit beidseitig bedrucktem Cover (leider kein Wendecover), hat einen schicken Pappschuber, einem Reisegutschein, dem Werbeflyer von Polyband und diversen Trailern und Teasern. Des weiteren gibt es noch ein Making Of, das Featurette Nonstop Nonsens, Outtakes und Interviews mit den deutschen Synchronsprechern Kaya Yanar und Serdar Somuncu.
  • Pappschuber
  • Reisegutschein
  • Werbebroschüre von Polyband
  • Making Of
  • Outtakes
  • Nonstop Nonsens
  • Trailer & Teaser
  • Interviews

Persönliche Meinung & Kritik:

Will man sich an eine politisch unkorrekte Satire heranwagen ist das manchmal gar nicht so einfach! Diese bittere Erfahrung musste meiner Meinung nach Regisseur und Hauptdarsteller der Terroristensatire Michaël Youn machen. Denn die seichten Gags und der harmlose Klamauk wollte bei mir zu keiner Zeit richtig zünden. Standen auf dem Cover noch Vergleiche zu französischen Topkomödien wie z.B. der bahnbrechend komischen Postsatire Willkommen bei den Sch'tis oder dem ebenfalls sehr gelungenen Nichts zu verzollen verliert sich dieses Machwert bald im filmischen Niemandsland. Will man dieses Terrorszene mit al-Qaida, Osama Bin Laden, Bombenanschlägen etc. effektiv und vor allem humorvoll auf die Schippe nehmen braucht man diverse Zutaten. Erstens talentierte Schauspieler, meiner Meinung nach das A und O jedes Filmes. Dann noch ein gutes Drehbuch mit Würze, Humor, vielleicht ein bisschen Drama und jeder Menge politischer Unkorrektheit. Leider mangelte es Vive la France - Gesprengt wird später an allen diesen Bestandteilen, wodurch das Sichten dieses Streifens für mich zur Qual wurde. Ich habe gar nicht gewusst wie lange sich knapp 100 Minuten Laufzeit ziehen können. Einzig und alleine die schönen Landschaftsaufnahmen von Frankreich, die bildhübsche Schauspielerin Isabelle Funaro und die mittelmäßig gelungene Filmmusik konnten Vive la France noch vor dem Kapitalversagen retten. Kann gut möglich sein, dass etwa die deutsche Synchro den Gags etwas den Wind aus den Segeln genommen hat (ist ja auch bei englischen Filmen oft der Fall), oder vielleicht bin ich einfach nicht ein so großer Fan dieser Art französischer Filme. Für mich eine sehr große Enttäuschung, leider!



Bewertung:
  • Film: 3/10 Punkte (leider sind die Gags ziemlich lasch und die 08/15 Klischees wissen auch nicht wirklich zu überzeugen. Toll fand ich hingegen die grandiosen Landschaftsaufnahmen von Frankreich, denke der Film verliert auch etwas an Charme durch die deutsche Synchro)
  • Blu-Ray: 7/10 Punkte (Sehr gutes Bild, guter Sound und Top Bonusmaterial)
  • Gesamtwertung: 5/10 Punkte (Der Vergleich mit Borat oder Four Lions hinkt leider ziemlich. Frankophile Komödienliebhaber finden vielleicht ihren Spaß an dem Streifen)

"Frankreich, das Land, wo es oft nützlich ist, seine Laster sehen zu lassen, und immer gefährlich, seine Tugenden zu zeigen." (Zitat von Nicolas Chamfort)
__________________
Life is a traffic jam...
Kopfkino ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Live Berichte mehr von der Tour de France bei ARD & ZDF Sasch Das Sport-Forum 9 18.10.2008 06:17:53
Wurde das WTC gesprengt? dark67 Freestyle 81 29.02.2008 00:55:47
Tour de France Medien Boykott des ZDF und ARD Bo Hendrik Das Sport-Forum 12 27.07.2007 11:59:59
Aladdin fliegt später tortie24 Filme auf DVD 3 12.09.2004 21:50:11
Werner - Gekotzt Wird Später Marschallfanhoch3 Das Film-Forum 9 02.07.2003 14:18:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:32:14 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.